Kochprojekt: Frische Rezepte mit GEFRO Balance

Vor knapp 1 1/2 Jahren hatte ich die Gelegenheit diverse Produkte aus dem Sortiment des Versandhändlers GEFRO auszupobieren und damit zu kochen. Als Tüten- und Pulver-Gegnerin war ich zunächst ziemlich skeptisch, geschmacklich konnten sich einige Rezepte mit den GEFRO Produkten dann aber durchaus sehen lassen. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe der Produkte brachte jedoch eine traurige Bilanz zu Tage: 13 der 15 Produkte, die ich bekommen hatte, enthielten Glutamat oder Hefeextrakt – für mich Grund genug, dass das GEFRO Sortiment seither keinen Einzug in meine Küche erhalten hat.

Nun wurde mit GEFRO Balance eine neue Produktserie konzipiert. Balance – das klingt doch gleich viel gesünder, vielleicht wurde dieses Mal ja auf Geschmacksverstärker verzichtet? Selbst bei Konzernriese Maggi scheint Stück für Stück ein Umdenken einzutreten, und das “So saftig braten” Papyrus finde ich irgendwie so unkompliziert und cool, dass ich es tatsächlich hin und wieder verwende, wenn’s mal schnell gehen muss – immerhin ist es frei von Glutamat und Hefeextrakt.

GEFRO Balance ProduktsortimentUnd wie sieht es bei GEFRO aus? Leider wieder Fehlanzeige. Glutamat enthält zwar keines der Produkte, dafür aber allesamt Hefeextrakt. Ich weiß, ich weiß, das muss nicht gleich etwas schlechtes sein, aber was für ein Qualitätsmerkmal ist das denn bitte, wenn kein einziges Produkt ohne das Zeug auskommt? Was ist dann da noch Balance, was ist da dann noch gesund? In der mitgelieferten Broschüre wurde dem Hefeextrakt sogar gleich eine halbe Seite gewidmet, um dessen Image als natürliche, leckere Zutat zu unterstützen, die gesetzlich absolut einwandfrei ist. Besonders gut finde ich den Satz “Viele beliebte Soßen, Bouillons, Suppen, Fleischgerichte und herzhafte Snacks werden mit Hefeextrakt verfeinert.” – Das klingt für mich nach einer krampfhaften Rechtfertigung für eine Zutat, die zumindest in meinen Soßen, Suppen und sonstigen Gerichten nichts zu suchen hat. Ab und zu, und vor allem in Maßen, ist gegen Hefeextrakt sicher nichts einzuwenden, aber in dem Umfang, in den es in den Produkten von GEFRO immer wieder auftaucht (in einem der Salatdressings ist anhand der Zutatenliste abzuleiten, dass über 7% Hefeextrakt enthalten sind), brauche is es definitiv nicht.

Aber nun gut, genug geärgert. Neugierig war ich dann ja doch irgendwie, ob die Balance Produkte schmecken (wäre bitter, wenn sie das trotz Hefeextrakt nicht tun :D ). Im Vergleich zum bisherigen Sortiment sollen die Balance Produkte stoffwechseloptimiert sein, dadurch länger sättigen und Heißhunger vorbeugen. Da ich gerade nicht nur für meine Blogs, sondern auch für meine Masterarbeit kräftig in die Tasten haue, kam mir so ein kleiner Suppen-Snack daher gar nicht so unrecht.

GEFRO Balance SuppeZugegeben, die Portionsbeutel sind praktisch und schnell zubereitet. Statt den angegebenen 250ml Wasser habe ich im Endeffekt über 350ml für “Taste of Asia” verwendet – so war der Salzgehalt der Suppe dann zu ertragen. Abgesehen davon: Angenehm würzig und sogar eine handliche Anzahl Gemüsestückchen hat sich in den Snack verirrt:

GEFRO Balance Taste of AsiaVersuch Nr. 2 war die Spargel-Gemüsesuppe mit Krabben nach Rezept von der GEFRO Homepage. Was soll ich sagen? Das war wohl ein ziemlicher Griff in die Tonne. Das Gemüsebrühen-Pulver überdeckt nicht nur den feinen Geschmack des Spargels, sondern nimmt der Spargelsuppe auch die schöne weiße Farbe. Zum Glück hatte ich noch Spargel und Spargelfond eingefroren, mit denen ich das Ergebnis zumindest halbwegs retten konnte.

Um die Wartezeit auf die misslungene Spargelsuppe zu überbrücken probierte ich mich daher spontan an einem weiteren Rezept: Salat-Wraps mit Schinken und Käse. Das ist ansich nichts, wofür ich ein Rezept benötige, doch GEFRO bietet nunmal ein Rezept an, in dem das Balance Salat-Dressing “Amore Pomodore” verwendet wird.

DSC_0224Mit Öl und Wasser angerührt fand ich das Dressing ziemlich sauer, in dezenten Mengen mit dem Gemüse in den Wraps vermengt war es dann aber doch ganz lecker. Ob ich meine Wraps in Zukunft nochmal damit zubereiten werde? Ich wage es zu bezweifeln.

– Die Testprodukt wurden mit von GEFRO zur Verfügung gestellt. Dieser Artikel enthält werbende Inhalte. Mehr dazu hier. –

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Sagrotan ProFresh: Die Zukunft des Duschens?

Moin moin!

Bisher kannte ich Sagrotan nur als Hersteller von Desinfektionsmitteln und Reinigungsprodukten. Nun hat sich das Unternehmen die Expertise im Umgang mit Bakterien zu Nutzen gemacht und daraus ein Duschgel entwickelt, das Bakterien auf der Haut reduziert und so Körpergeruch verhindern soll.
Seit einigen Wochen dusche ich daher fleißig mit dem Sagrotan ProFresh Duschgel, um mir einen Eindruck davon zu machen. Jetzt kann ich nicht mehr länger warten und will endlich davon berichten. ;)

Sagrotan Duschgel

Sortenauswahl und Geruch

Die angebotenen Sorten gefielen mir auf den ersten Blick sehr gut – Pfirsisch & Himbeere, Limette & Zitrone, Creme & Honig sowie Sanft & Sensitiv (Feige & Blütenduft) – da ist eigentlich für jede Vorliebe etwas dabei. Obwohl ich ansich keine Freundin von blumigen Düften bin, so gefällt mir Sanft & Sensitiv sehr gut. Aber auch Creme & Honig duftet toll, Limette & Zitrone ist ein super Duft für heiße Sommertage und Pfirsich & Himeere ist fruchtig, aber nicht künstlich oder aufdringlich.

Konsistenz und Hautgefühl

Die Konsistenz der Duschgele erinnert vor dem Aufschäumen ein wenig an Wackelpudding, irgendwie ein wenig zu glibberig und nicht cremig. Nach dem  Aufschäumen und auf der Haut fühlen sich die Duschgele aber super an und hinterlassen einen zarten Duft. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die ProFresh Duschgele meine Haut nicht austrocknen.

Die Zukunft des Duschens?

Stellt ProFresh nun wirklich die Zukunft des Duschens dar, vermindert Körpergeruch und verleiht mir ein “länger frisch”-Gefühl? So wirklich bestätigen kann ich das nicht. In seinen Eigenschaften als Duschgel verhält es sich wunderbar, doch muss ich damit nicht weniger oft duschen oder weniger Deo verwenden – mein Körper verhält sich so, wie er es bei jedem anderen Duschgel auch tut.

Fazit: Die ProFresh Duschgele von Sagrotan gibt es in vier tollen Duftsorten, die mir durch die Bank weg gefallen. Leider halten sie nicht ganz, was sie bezüglich Körpergeruch und Frischegefühl versprechen, dennoch habe ich das ProFresh Duschgel gerne in meiner Dusche stehen.

 

Hinweis: Die Produkte wurden mir von Sagrotan zur Verfügung gestellt.

Produkttest und Gewinnspiel: Speedlink Token zum Sonderpreis

Moin moin!

Im November habe ich den V7 Retro Bluetooth Lautsprecher zum Testen bekommen und benutze ihn seither gerne, da er mich mit seinem Klang überzeugt hat. Nun versucht der wesentlich kleinere Speedlink Token es mit dem V7 Retro Speaker aufzunehmen.

20150421-DSC_0212

Design

Das schicke und schlichte Design des Speedlink Token in weiß oder schwarz gefällt mir auf Anhieb – kein Schnickschnack, sondern ein übersichtlichtes Gerät mit Bedientasten an der Vorder- und Anschlüssen an der Rückseite. Durch die rote Gehäuseoberseite wirkt der Speedlink Token aber dennoch peppig und modern:

20150421-DSC_0214

Verarbeitung

Der Speedlink Token ist größtenteils aus Plastik gefertigt und so angenehm leicht. Die Verabeitung weißt jedoch kleine Qualitätsmängel auf: Wenn ich den schwarzen Speaker gegens Licht halte, erkennt man auf der Rückseite eine ungleichmäßige Maserung im Schwarzen. Am weißen Speaker scheint es so, als sei die Farbe des Schrägstriches von “On/Off” nicht vollständig aufgetragen – für ein 10€-Gerät wäre das voll in Ordnung, der Speedlink Token kostet jedoch 29,99€ und da finde ich, dass die Verarbeitung auch dementsprechend besser sein müsste.20150421-DSC_0217

Funktionalität (Ladezeit, Handhabung, Größe,…)

Durch seine kompakte Größe (nur 7×5,5×7,5cm) passt der Speedlink Token in jede Handtasche und wird so auch auf Reisen zum praktischen Begleiter. Schön finde ich es außerdem, dass Musik nicht nur über Bluetooth wiedergegeben werden kann, sondern auch ganz “altmodisch” per Klinkenkabel.

Mit nur 2-3 Stunden Ladezeit ist der Speaker zudem schnell einsatzbereit. Einen weiteren Pluspunkt gibt es dafür, dass er auch während des Ladevorganges verwendet werden kann.

Sound

Klein, aber oho – mit der Lautstärke des V7 Retro Speakers kann der Speedlink Token trotz seines kompakten Formates durchaus mithalten. Die Klangqualität bleibt dabei leider etwas auf der Strecke: Bei Höhen beginnt der Speedlink Token schnell zu klirren und Tiefen kommen kaum zur Geltung.

20150421-DSC_0218Sonderangebot am 23./24.4.

Wer damit liebäugelt sich einen portablen Lautsprecher zuzulegen, der sollte den Speedlink Token durchaus in Betracht ziehen. Am 23. und 24.4. ist er sogar als Angebot bei Amazon günstiger erhältlich.

Gewinnspiel

Wer für den Speaker lieber kein Geld ausgeben möchte, der kann sein Glück auch heute auf meiner Facebookseite versuchen – dort verlose ich einen meiner zwei Speedlink Token.

20150421-DSC_0213

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Produkttest: Ostern mit der Lindt Limited Edition

Moin!

Ostern nähert sich mit großen Schritten und meine liebsten Osterverstecke habe ich schon längst gefunden. Nun stellt sich mir nur noch die Frage, was sich denn am besten zum Verstecken eignet. Die quadratischen Tafeln von Ritter Sport mag ich zwar besonders gerne, aber österlich sind die leider nicht. Der Milka Hase hingegen passt wunderbar zu Ostern und ist überall präsent – mit ist Milka aber viel zu widerlich süß, weshalb der Milka Hase bitte einen großen Bogen um mein Osternest machen soll. ;)

Wesentlich besser schmeckt mir da die Schokolade von Lindt – nach Ritter Sport eine weitere Lieblingsmarke von mir. Der berühmte Lindt Goldhase wurde dieses Jahr sogar aufgepeppt und hoppelt nun mit wildem Animal Print durch die Läden:20150311-DSC_0034

Unter der wilden Hülle versteckt sich aber die gleiche, altbewährte und leckere Lindt-Schokolade, so dass es an Ostern keine unangenehmen Überraschungen geben wird. ;)

Begleitet wird der wilde Goldhase von Alpenvollmilch-Eiern, die dieses Jahr ebenfalls Camouflage-Muster auftragen:

20150311-DSC_0036

Ich muss zugeben, dass ich da beim Essen immer etwas zu ungeduldig bin. Ansich sind die Alpenvollmilch Minis am leckersten, wenn man sie langsam im Mund schmelzen lässt – ich kann mich aber meistens nicht beherrschen und kaue wild darauf herum. :D

Ähnlich cool wie den Goldhasen finde ich das Lindt Metallei mit Animal Print Look – unter anderem deshalb, weil ich die schicke Metalldose weiterverwenden kann, sobald die Nugateier im Inneren aufgegessen sind. :) (Und das wird definitiv nicht lange dauern, denn Nugat ist meine absolute Lieblingssüßigkeit. Naja, eine davon. Ich esse Vieles gerne. :D )

20150311-DSC_0045

Fazit: Toll, dass so ein Traditionsunternehmen wie Lindt sich gewagt hat dem Klassiker unter den Osterprodukten, dem Goldhasen, 2015 ein wildes Muster zu verpassen und damit die Ostereiersuche aufzupeppen. Bei mir bekommt der wilde Goldhase auf jeden Fall einen Ehrenplatz. ;)

Spezialitäten Haus Gewinnspiel: Wo versteckst du deine Ostergeschenke?

Moin!

Als Kind habe ich Ostern geliebt. Ich konnte es immer kaum erwarten, bis die Ostereiersuche begann. Dann rannte ich mit meinem kleinen Körbchen in der Hand kreuz und quer durch den Garten und zog die Naschereien aus jedem noch so guten Versteck hervor. ;)

Manchmal fuhr mein Vater auf Radtouren auch vorweg und ließ heimlich vereinzelte Schokoladeneier auf den Weg fallen, die ich dann – vor Begeisterung wild kreischend – kurz darauf “finden” und aufsammeln konnte.

Mittlerweile gehe ich das Ganze etwas erwachsener an, Verstecke aufspüren macht mir aber noch immer richtig viel Spaß – heute lebe ich das aber eher in Form von Geocaching aus. ;) Dennoch wollte ich mir die Chance nicht entgehen lassen für Spezialitäten Haus Osterverstecke zu erdenken. Dafür habe ich eine Präsentdose mit Schoko Crossies (lecker!), Butter Spritzgebäck (noch mehr lecker!) und Baumkuchen (super ober mega total noch mehr lecker!) erhalten, die ich jetzt zusätzlich zu meinen Ostereiern verstecken kann. :)

20150325-DSC_0060

Nachdem ich letztes Weihnachten kein einziges Stück Baumkuchen abbekommen hatte, freue ich mich umso mehr über die leckeren 300g Baumkuchen in der Präsentdose. :)

Wer einen Garten hat, der hat es wohl am leichtesten, denn dort wimmelt es nur so von Versteckmöglichkeiten:

  • Hinter und unter Büschen und Pflanzen
  • In Blumenkästen und -töpfen
  • In Astlöcher und -gabeln gesteckt
  • Unter dem Gartenzwerg
  • Am/auf dem Gartenhäuschen
  • Im Gras der Wiese verteilt
  • Am Gartenzaun befestigt

Mit einem Balkon ist man da schon etwas eingeschränkter, doch auch hier finden sich mit etwas Kreativität tolle Verstecke für Süßigkeiten und Ostergeschenke:

  • In Blumenkästen und -töpfen
  • An/auf/unter den Balkonmöbeln
  • In der Kiste oder dem Schrank mit Zubehör
  • Besonders tricky: Mit Schnur (z.B. ein Osterkörbchen) an der Außenseite des Balkons “abgeseilt”

Doch alle guten Verstecke sind nutzlos, wenn das Wetter nicht mitspielt: Bei Regen muss die Suche wohl oder übel nach drinnen verlegt werden. Meine Lieblingsverstecke in der Wohnung sind:

  • Wichtig: Bei Suchen in der Wohnung sollte ggf. die Suche eingegrenzt werden (z.B. nur im Wohnzimmer, nicht in Schränken, nicht bei den Lebensmittel in der Küche…), damit es nicht die Suche nach der Nadel im Heuhaufen wird!
  • In Kerzengläsern, Blumenvasen und Dekoschalen
  • Auf/in Lampenschirmen (nach Möglichkeit so, dass noch etwas rausguckt, damit es nicht beim nächsten Einschalten der Lampe Schokofondue gibt ;) )
  • Auf/unter/zwischen den Sofakissen

20150325-DSC_0065

  • Kleine Lindt Schokoladen-Karotten mit dem Henkel an Schrankgriffe gehängt
  • In den Blumentöpfen auf der Fensterbank
  • Auf der Oberkante von Bilderrahmen
  • Mein Lieblingsversteck sind aber mit großem Abstand meine quietschgrünen Gummistiefel mit Gartenzwerg-Muster. Vielleicht kompensiere ich damit ein wenig dafür, dass ich an Nikolaus keine Stiefel fülle, aber ich finde das Versteck ziemlich cool. ;)

20150325-DSC_0061 20150325-DSC_0062

 


 Gewinnspiel:

+++ beendet +++ Gewinnerin ist Romy!

Wollt ihr auch eine Leckerei vom Spezialitäten Haus an Ostern verstecken? Dann beantwortet mir die folgenden zwei Fragen in einem Kommentar:

1. Was ist euer bestes Osterversteck?

2. Welches Produkt aus dem Sortiment des Spezialitäten Hauses wollt ihr gewinnen?

Teilnahmebedingungen: Teilnahme ab 18 Jahren, Versand nur innerhalb Deutschlands. Das Gewinnspiel endet am 2.4.2015. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash