«

»

Okt 16 2010

Buchrezension: Die Nonne mit dem Schwert von Lea Korte

Hallo!

Vor einer Weile habe ich die Kategorie “Buchrezensionen” auf meinem Blog mit der Rezension von Lea Kortes “Die Maurin” begonnen.
Nun habe ich die Freude euch ein weiteres Werk von Lea Korte vorzustellen, nämlich “Die Nonne mit dem Schwert”, das sie bereits vor “Die Maurin” veröffentlicht hatte.

“Die Nonne mit dem Schwert” spielt im 17. Jahrhundert und erzählt die Geschichte von Catalina, die als junges Mädchen von ihren Eltern ins Kloster gesteckt wird. Eines Tages entscheidet sie sich von dort zu fliehen, um ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Um ungesehen und sicher die Gegend zu verlassen, verkleidet Catalina sich als Junge, womit sie jedoch ihr Leben aufs Spiel setzt, da dies zur Zeit der Inquisition als Schwerverbrechen galt und sogar mit dem Tod bestraft wurde. Während ihrer Flucht lernt Catalina den jungen Mikel kennen, der ihr auf die Beine hilft und ihr Arbeit besorgt. Sie stellt sich als Francisco vor und versucht sich möglichst männlich zu verhalten, gerät jedoch immer wieder vom Regen in die Traufe. Schließlich erfährt sie, dass Mikel mit dem Schiff nach Südamerika aufgebrochen ist, wo es große Goldvorkommen und Reichtum geben soll. Kurzerhand heuert Catalina auch auf einem Schiff an und folgt Mikel nach Südamerika. In Peru erlebt Catalina ein Abenteuer nach dem nächsten und kann – so wie bereits zuvor auch in Spanien und auf der Schiffsüberfahrt – oft nur knapp verheimlichen, dass sie in Wahrheit eine Frau ist.

Wie schon bereits “Die Maurin” ist “Die Nonne mit dem Schwert” schön geschrieben, man kann es angenehm lesen. Gleich zu Beginn wird der Roman spannend und bleibt dies auch bis zum Ende. Faszinierend finde ich auch, dass der Großteil der Geschehnisse auf wahren Begebenheiten beruht, denn Lea Korte erzählt in diesem Buch die Geschichte von Catalina de Erauso.
Für meinen Geschmack sind allerdings Anzahl und Art der Zufälle in “Die Nonne mit dem Schwert” etwas unglaubwürdig – Südamerika ist riesig und wie hoch ist da die Wahrscheinlichkeit eine bestimme Person gleich mehrmals wiederzufinden?
Dennoch ist “Die Nonne mit dem Schwert” ein sehr gelungener historischer Roman, den ich ruhigen Gewissens weiterempfehlen kann! :)

LG, Deli

- Dieser Artikel enthält werbende Inhalte. Mehr dazu hier. -

1 Kommentar

5 Pings

  1. Eliseo Woloszczak

    Nice post. I was checking continuously this blog and I am impressed! Extremely helpful information specifically the last part :) I care for such info much. I was looking for this certain info for a very long time. Thank you and best of luck.

  1. URL

    … [Trackback]…

    […] Informations on that Topic: testerlounge.de/buecherlounge/buchrezension-die-nonne-mit-dem-schwert-von-lea-korte/ […]…

  2. Speeding in PA

    … [Trackback]…

    […] Read More Infos here: testerlounge.de/buecherlounge/buchrezension-die-nonne-mit-dem-schwert-von-lea-korte/ […]…

  3. goji vita

    … [Trackback]…

    […] Read More here: testerlounge.de/buecherlounge/buchrezension-die-nonne-mit-dem-schwert-von-lea-korte/ […]…

  4. Buy it cheap here

    … [Trackback]…

    […] Find More Informations here: testerlounge.de/buecherlounge/buchrezension-die-nonne-mit-dem-schwert-von-lea-korte/ […]…

  5. rooms

    … [Trackback]…

    […] Read More here: testerlounge.de/buecherlounge/buchrezension-die-nonne-mit-dem-schwert-von-lea-korte/ […]…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>