«

»

Mrz 23 2013

Buchrezension: Entweder vielleicht oder doch lieber ja von Heike Kottmann

Hallo!

“Entweder vielleicht oder doch lieber ja”? Das kann man aus meinem Mund vermutlich mehr als nur einmal am Tag hören. Ich tue mich einfach unheimlich schwer damit Entscheidungen zu treffen, denn ich habe den Anspruch an mich selbst möglichst immer die richtigen Entscheidungen zu treffen. Deshalb wäge ich viel ab, entscheide so, dann doch wieder so… und am Ende vermutlich doch komplett anders.

Alle, denen es ähnlich geht, können nun aufatmen, denn Heike Kottmanns Buch “Entweder vielleicht oder doch lieber ja” soll mir und all den anderen Wankelmütigen von nun an beim Entscheidungstreffen in sämtlichen Lebenslagen helfen:

Seite für Seite präsentiert das Buch uns eine Frage, zum Beispiel “Soll ich Trinkgeld geben?” oder “Wo soll ich Urlaub machen?”, und die dazugehörige Antwort in Form eines Entscheidungsbaumes. Vom Startpunkt aus wählt man einfach immer den nächsten Punkt aus, der am ehsten auf einen zutrifft, bis man irgendwann am Endes des Entscheidungsbaumes ankommt – und damit hoffentlich eine Antwort auf seine ursprüngliche Frage erhält.

Bei der Gestaltung der Entscheidungsbäume wurde merkbar viel Wert auf Details gelegt und so ist jeder Baum individuell gestaltet, wodurch das gesamte Buch optisch sehr ansprechend und stets abwechslungsreich ist:

Nicht alle der Entscheidungsbäume sollte man dabei vollkommen ernst nehmen, denn in erster Linie dienen sie meiner Meinung nach doch hauptsächlich zur Belustigung und zum Schmunzeln. Zu den “alltagstauglicheren” Fragen wie Urlaubsort oder Trinkgeldvergabe gesellen sich nämlich auch etwas realitätsfernere Entscheidungsbäume zu Themen wie Superhelden und “Wer ist der Mörder im Tatort?”, die für den Alltag ziemlich nutzlos sind, aber dafür ein paar Lacher garantieren.

Fazit: Ein sicherlich nicht ganz ernst gemeintes Buch, das mich aber häufig zum Schmunzeln gebracht hat – sicher eine tolle Geschenkidee für alle humorvollen Menschen mit Entscheidungsproblemen. “Brauchen” tut man dieses Buch natürlich nicht unbedingt, aber es ist des Spaßes halber denke ich doch die Investition wert. ;)

LG, Deli

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>