«

»

Jun 08 2012

Aktion: Arla “Schmetterling flieg!”

Hallo!

 

Heute möchte ich euch eine wunderschöne Aktion vorstellen, die besonders für Kinder ein Erlebnis ist: Unter dem Motto “Schmetterling flieg!” sucht Arla auf Facebook ganze 5.000 Teilnehmer, die Schmetterlingszüchter werden wollen. Regelmäßig wählt die Arla-Jury aus allen Bewerbern neue Züchter aus, die dann ein Aufzuchtset zugeschickt bekommen:

In dem Set ist neben einer Anleitung ein kleines Gehege enthalten, in dem man die Schmetterlinge später halten kann, bevor man sie dann aussetzen soll. Zudem erhält man einen Gutschein, mit dem man per Post oder Internet seine Schmetterlingsraupen bestellen kann und eine Pipette, um die Schmetterlinge mit Futter zu versorgen.

Nach wenigen Tagen kommen die Raupen dann an – und zwar in einem Becher, der bereits alles Notwendige enthält. So heißt es abwarten und die Raupen dabei beobachten, wie sie sich durch die Futterlösung fressen und Seide spinnen. Irgendwann bewegen sich die Raupen zum Deckel des Bechers und hängen sich daran – jetzt verpuppen sie sich, um zu Schmetterlingen zu werden!

Nun wird es auch Zeit, dass die Raupen in das Gehege umziehen, schließlich ist im Becher nicht genug Platz für fünf Schmetterlinge. Dazu befindet sich an der Unterseite des Deckels eine Papierscheibe, an der die Puppen hängen und die man einfach herausnehmen kann…

beziehungsweise sollte. Meine Raupen haben es irgendwie geschafft den kompletten inneren Bereich des Papiers zu zerstören, wodurch der Umzug in das Gehege zum wackligen Drahtseilakt wurde. Zum Glück hatte ich jedoch Hilfe, so dass wir zu zweit dann doch alle Raupenpuppen sicher in ihr zukünftiges Zuhause umsiedeln konnten. Mit einer Sicherheitsnadel am luftdurchlässigen Stoff befestigt hieß es nun wieder warten, bis die Schmetterlinge schlüpfen.Der Kameraakku war geladen und die Kamera lag neben dem Schmetterlingsgehege bereit, doch die frechen Dinger sind alle in der Nacht geschlüpft, so dass ich es leider nicht filmen konnte.

Ein paar Tage habe ich die Schmetterlinge dann bei mir gehabt, was heißt, dass ich sie natürlich auch Füttern musste. Dafür bietet sich frisches Obst an, zum Beispiel Apfel, oder eine Mischung aus Wasser und Zucker, die man mit der Pipette auf ein Papier oder Blüten tropfen kann. Dann wurde es Zeit meine Schmetterlinge fliegen zu lassen und ein wenig traurig war ich schon, da ich mich ans Flattergeräusch im Wohnzimmer gewöhnt hatte. ;)

“Schmetterling flieg!” ist eine wirklich schöne Aktion von Arla, die vor allem für Kinder eine spannende und lehrreiche Erfahrung sein kann. Wer sich nun bewerben möchte findet bei Schmetterling flieg! alle Infos zur Bewerbung und Tips zur Aufzucht der Schmetterlinge.

LG, Deli

3 Kommentare

  1. Nicole, Giemsch

    Hallo liebes Arla Team,

    heute schreibe ich, weil ich von Ihrer tollen Aktion mit den Schmetterlingen gehört habe. Nun würde ich gerne auch mit meinen Töchtern diese Schmetterlinge züchten. Uns liegt die Natur und die heimische Tierwelt sehr am Herzen und gerne würden wir auch einmal zu Hause erleben, wie Schmetterlinge wachsen sehen und schlüpfen.
    Wir freuen uns sehr, wenn wir das Glück haben und von Ihnen ausgewählt werden.

    Viele Grüße
    Nicole, Lisa und Pia Giemsch

    1. Deliyah

      Hallo Nicole!

      Da bist du bei mir leider falsch, ich durfte auch nur über die Aktion berichten. Schau mal auf Facebook bei Arla vorbei, dort findest du sicher Infos!

      LG, Deli

  2. Ingund Seus

    Hallo,
    ich bin Grundschullehrerin und würde gerne mit meinen Kindern Schmetterlinge züchten.
    Kann ich ein Set bei Ihnen kurzfristig käuflich erwerben.?

    Viele Grüße
    Ingund Seus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>