«

»

Jan 03 2015

Garnelen mit Knoblauch in Weißwein-Sahnesauce – #bloggerfuerdogger

Nach fruchtigen Garnelen-Mango-Spießen folgt auf dem Schritt ein zweites Rezept mit Garnelen, das ich zur Aktion #bloggerfuerdogger beitragen möchte, die den Schutz der Doggerbank in der Nordsee mit einer Spende von 10 Euro pro Rezept unterstützt.: Garnelen mit Knoblauch in Weißwein-Sahnesauce.

Quelle: lecker.de

Mit diesem Rezept bin ich groß geworden (sofern man 1, 60m “groß” nennen kann ;) ), denn so weit ich mich zurückerinnern kann gab es bei meinen Eltern regelmäßig dieses ansich unkomplizierte, aber umwerfend köstliche Gericht. Schon früh eiferte ich meinen Eltern nach und entwickelte mich zum Knoblauchfan – hier hat er nun seinen Auftritt gepaart mit zarten Garnelen, einer cremigen Sauce aus Weißwein und Sahne und leckerer Pasta. Es überrascht mich jedes mal wieder, mit wie wenig Aufwand ein so unverschämt gutes Essen auf dem Tisch steht. :)

Garnelen mit Knoblauch in Weißwein-Sahnesauce

Zutaten:

4-5 Zehen Knoblauch (oder nach persönlicher Vorliebe mehr oder weniger)

150ml Sahne

100ml Weißwein

300g Garnelen

1 Esslöffel Öl

Salz und Pfeffer

Speisestärke oder Saucenbinder

Spaghetti

Zubereitung:

Garnelen ggf. auftauen lassen. Knoblauch schälen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, darin den Knoblauch vorsichtig kurz anbraten, so dass er etwas Farbe bekommt aber nicht zu dunkel wird. Garnelen hinzugeben und kurz mitbraten, dann mit Weißwein und Sahne ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und Soße etwas einkochen lassen – wer es eilig hat, weil bereits das Wasser im Munde zusammenläuft, kann auch mit etwas Saucenbinder oder in Wasser gelöster Speisestärke nachhelfen.

Parallel dazu Salzwasser zum Kochen bringen und darin Spaghetti als Beilage zubereiten. Beides zusammen anrichten und am besten sofort genießen.

Variationen: Wer auf Gemüse steht kann fein gewürfelte Zucchini mit zur Soße geben. Wer es etwas kräftiger mag rührt ein wenig Tomatenmarkt in die Sahne ein – das gibt Farbe und Geschmack. ;)

1 Kommentar

  1. Josi

    Das gab es gerade erst am Donnerstag bei uns….unschlagbar einfach und superlecker!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>