«

»

Feb 06 2014

Beauty bin im Januar Teil I

In Vorbereitung auf meine große Australienreise (mehr dazu hier und hier) habe ich es mir vorgenommen nicht nur in der Küche vor der Abreise möglichst viel Angefangenes aufzubrauchen, sondern auch im Bad. Daher hier nun Teil 1 eines etwas umfangreicheren beauty bins:bebe young care Classic: Ein cremiger Lippenpflegestift mit neutralem Geschmack, Preis-Leistungs-Verhältnis absolut in Ordnung.. Ich bevorzuge geschmacksneutrale Lippenpflegeprodukte, da ich bei meinen trockenen Lippen recht häufig Pflege benötige und nicht den ganzen Tag einen klebrig süßen Geschmack im Mund  haben möchte.

Costa Körperlotion: Ein Überbleibsel und eine Erinnerung an meine Kreuzfahrt mit der Costa Fortuna vergangenes Jahr. Irgendetwas vergesse ich beim Packen immer – normalerweise den Schlafanzug, die Haar- oder Zahnbürste. Diesmal war es meine Bodylotion, aber die nette Dame vom Housekeeping hat mich großzügig mit Bodylotion und After Sun Lotion ausgestattet.

Spitzner Duschschaum Creme: Ein Produkt aus meiner allerersten medpex Wohlfühlbox. Zunächst ist es nach einem kurzen Test für den damaligen Blogpost im Schrank gelandet, da blumige Düfte meist nicht so ganz meins sind. Irgendwann habe ich die Duschschaum Creme dann aber wieder entdeckt und war – Duft hin oder her – von der leichten, cremigen Konsistenz und der tollen Pflegewirkung des Produkts begeistert. An den Geruch hatte ich mich nach einer Weile auch gewöhnt und begann ihn zu mögen, die Duschschaum Creme gibt es aber in 6 verschiedenen Duftrichtungen und so werde ich nächstes Mal einfach einen anderen Duft ausprobieren – Nachkaufen werde ich die Duschschaum Creme aber definitiv!

Meridol Mundspülung: Mundspülung benutze ich nicht regelmäßig, sondern ab und zu nach Laune und Bedarf. Die Meridol Mundspülung ist ohne Alkohol und dementsprechend mild – alkoholhaltige Spülungen sind mir meist zu “scharf” im Geschmack und mit alkoholfreien Alternativen wie dieser hier habe ich ansich auch nur gute Erfahrungen gemacht – wird eventuell nachgekauft.

Algemarina Trockenshampoo: Im Sommer liebe ich es auf Festivals zu gehen, aber die sanitären Anlagen dort sind in der Regel schlecht, nicht vorhanden oder am anderen Ende des Geländes. Trotzdem will ich natürlich nicht aussehen wie aus der Mülltonne und so habe ich diesen Sommer zum ersten Mal Trockenshampoo getestet, um mir das tägliche Waschen meiner Haare zu sparen. Ich bin absolut begeistert von Trockenshampoo! Innerhalb von knapp 2 Minuten habe ich meine Haare eingesprüht und wieder ausgekämmt – das Ergebnis: Die Haare glänzen nicht mehr fettig, riechen frisch, fühlen sich griffig an und haben ordentlich Volumen bekommen. Mittlerweile habe ich mit einen Vorrat an Trockenshampoo zugelegt und verwende es auch im Alltag, um meine Haare zu entlasten.

LG, Deli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>