«

»

Aug 02 2013

Danone Activia Sinnesreise

Moin!

Vergangenen Dienstag hatte Danone Acitiva eine Auswahl an Bloggern nach Hamburg eingeladen, um dort an einem Event zum Thema Sinneswahrnehmung und Sensorik teilzunehmen.

Der Tag begann für mich recht früh mit der Anreise, doch für den Aufwand wurde ich alleine schon mit dem Ausblick von der Location, dem Panorama-Deck in einem Hamburger Hochhaus, entschädigt:

Hafenkräne, den Hamburger Michel, ein Riesenrad und sogar die berühmt-berüchtigte Elbphilarmonie konnte man von dort oben sehen! Doch natürlich war ich nicht in Hamburg, um die Aussicht zu bestaunen. ;)

Und so gab es die ersten heißen News aus dem Hause Danone noch bevor das eigentliche Event begann. ;o Ab September gibt es nämlich eine tierische Sonder-Edition der Danone Fruchtzwerge, die zum Basteln einlädt:

In jeder Packung ist ein Bastelsatz enthalten, mit dem man einen Fruchtzwerg-Becher in eines von vielen süßen Tieren verwandeln kann.

Und so sieht der fertige Prototyp aus – ist er nicht total süß? Ich glaube ich werde ab September ganz viele Fruchtzwerge kaufen und mir einen kleinen Zoo mit diesen süßen Tierchen basteln. <3

Aber eigentlich war ich ja gar nicht in Hamburg, um etwas über Fruchtzwerge zu erfahren. Der eigentliche Schwerpuntk des Events war die Danone-Marke Activia, zu der wir so einiges erfahren sollten. Nach einer kurzen Vorstellung des Teams und der Blogger ging es dann auch direkt los: Extra für uns war ein Professor der Bochumer Uni geladen, der einen Vortrag zum Thema “Mit allen Sinnen genießen” vorbereitet hatte.

Der Vortag war einfach unfassbar klasse! Prof. Dr. Dr. Dr. (!!) Hatt erklärte auf eine spannende und verständliche Weise die Funktionen und Verknüpfungen unseres Geruchs- und Geschmackssinns und packte dabei viele interessante Fakten aus, derer ich mir so gar nicht bewusst gewesen bin. So reden wir zum Beispiel immer davon, dass etwas “gut schmeckt”, jedoch schmecken wir ja eigentlich nur süß, sauer, salzig und bitter – also eigentlich riecht etwas gut, denn was wir als unterschiedliche Geschmäcker wahrnehmen sind in Wahrheit unterschiedliche Gerüche. Auch ist die Verarbeitung von Gerüchen im Hirn wesentlich komplexer als die von Geschmäckern – die Nase hat 350 verschiedene Duft-Rezeptoren, die jeweils für einen bestimmten Duft zuständig sind. Der Duft “Erdbeere” aktiviert aber nicht nur einen dieser Rezeptoren, sondern an die 100, die dann zusammen im Gehirn den Duft “Erdbeer” formen. Ich könnte jetzt noch mindestens zwei Seiten darüber schreiben, was wir alles spannedes erfahren haben und wer das wirklich wissen möchte darf mir gerne schreiben, dann führe ich meine Erkenntnisse zu Geruchs- und Geschmackssinn weiter aus. :D

Aber egentlich waren wir ja für Activia da und nach dem interessanten Vortag war es dann endlich so weit: Die Verkostung stand an. :)

Das geschah aber natürlich nicht nach dem Prinzip “Löffel rein und los”, denn schließlich stand der Tag ja unter dem Motto “Sinne und Sensorik”. Deshalb mussten wir die ersten beiden Joghurts blind verkosten, um zu testen, ob wir die Sorte auch ohne Verwendung des Sinnes “Sehen” erahnen können. Das  hat bei mir ganz gut geklappt und ich hatte keine Probleme den Kirsch-und Erdbeerjoghurt zu identifizieren. ;)

In der zweiten Runde wurde es dann kniffliger, denn nun erhielten wir drei sogenannte “Prototypen”, die in der Rezeptur unterschiedlich waren:

Wir sollten nun alle drei Sorten probieren und anschließend Feedback geben – gar nicht so einfach! Das Feedback war sehr weit gefächert: Mehr/weniger Stückchen, größere Stückchen, matschigere Stückchen, süßer, flüssger, cremiger, milchiger Nachgeschmack und und und. Dabei erfuhren wir anschließend, dass einzig und allein der Zuckergehalt der Joghurts leicht geändert wurde! Anschließend wurde der Test mit zwei weiteren Joghurts wiederholt – diesmal war nur der Fettgehalt geändert, doch auch hier deckte das gegebene Feedback wieder sämtliche nur vorstellbaren Möglichkeiten ab und nur ein oder zwei Kommentare bezogen sich tatsächlich präzise auf den Fettgehalt.

Das hat mir einen guten Eindruck der Sensorik-Forschung von Activia verschafft, denn es ist sicher sehr schwer anhand von solch breit gestreutem Feedback einen “perfekten” Joghurt zu kreieren, der der Mehrheit von uns Menschen schmeckt.

Nach insgesamt sechs Bechern Erdbeer- und einem Becher Himberjoghurt reichte es uns allen dann so langsam mit dem Joghurt. :D Aber natürlich ließ Danone und nicht mit leeren Händen nach Hause gehen und so gab es nach einem kleinen, deftigen Snack und einer lockeren aber sehr offenen und ehrlichen Gesprächsrunde für jeden von uns eine knallgrüne Kühltasche mit drei Sorten Activia:

An der Kühltäsche hing außerdem noch ein USB-Stick, auf dem sich nochmal zusätzliches Bildmaterial, Presseinfos und eine Zusammenfassung des Vortrags von Prof. Dr. Dr. Dr. Hatt befand.

Nach einem sehr spannenden Tag ging es für mich dann also reichlich beschenkt und mit einem Kopf voll von Eindrücken und neuem Wissen wieder Richtung Heimat, aber ich hoffe sehr, dass ich das super nette Team von Danone und auch die anderen Blogger vielleicht bald schon wieder sehen werden. :)

LG, Deli

3 Kommentare

2 Pings

  1. Kathrin Wankum

    Ich denke auch noch gern an den schönen Tag in Hamburg zurück – war wirklich interessant! Vielleicht sehen wir uns ja auch bald mal wieder, hat mich echt gefreut, dich mal so ganz in echt kennenzulernen. ;)

  2. nostalgiaqueen

    Hey,

    das ist ja witzig, ich war auch in Hamburg und bin gerade von der Reise (Nickname: Sylterin) auf der Costa Fortuna Route 5 :Land der Wikinger zurückgekommen :-) Schöne Grüße von Bloggerin an Bloggerin

    1. Deliyah

      Hey Sylterin!

      Deine Berichte waren mir schon aufgefallen. ;) Waren wir in HH in der gleichen Gruppe (vormittags)?

      LG, Deli

  1. Aktion: Danone Fruchtzwerge Zoo Fotowettbewerb » Testerlounge

    […] ein paar Wochen hatte ich dank den tollen Leuten bei Danone die Gelegenheit an einem Seminar zum Thema Sinne und Sensorik teilzunehmen. Dort entdeckte ich durch Zufall erste Prototypen für die neue Fruchtzwerge […]

  2. Produkttest: Danone Activia » Testerlounge

    […] aber, wie so häufig, mal wieder alles anders als geplant, denn ausgerechnet Activia lud mich zum Bloggerevent nach Hamburg ein. Ich sagte also zu mir selbst: “Letzten Endes ist Activia ja auch nur ein Joghurt, und […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>