«

»

Feb 09 2015

Pimp my Apfelkuchen

 

Ich liebe ja Apfelkuchen, egal zu welcher Jahreszeit. Normalerweise mache ich ihn komplett selbst, aber aus einem vergangenen Projekt war noch eine Packung Fertigmischung für Apfel-Rahm-Kuchen im Schrank, die am MHD war und dementsprechend verwertet werden musste.

Lust auf Kuchen und Gebäck habe ich ja praktisch immer, aber einfach einen Backmischungskuchen backen wollte ich dann diesmal doch nicht. Also entschied ich mich für “Pimp my Apfelkuchen” – eine einfaches, aber eindrucksvolles Upgrade des Klassikers durch gemahlene Haselnüsse, Rosinen und einen Schuss Alkohol. Bei Rosinen scheiden sich ja bekanntlich die Geister, aber ich mag sie sogar in herzhaften Speisen, weshalb sie für mich auch in einen Apfelkuchen gehören. ;)

20150114-DSC_0668

Zutaten:

Zutaten für eine Apfelkuchen-Backmischung

und zusätzlich:

3 Esslöffel gemahlene Haselnüsse

5 Esslöffel Rosinen

etwas Calvados, Apfelglühwein oder Weißwein (alkoholfrei: Apfelsaft)

Zubereitung:

Apfekuchen nach Packungsanweisung zubereiten. Dabei jedoch 2 Esslöffel der Teigmischung abnehmen und diese mit 2 Esslöffel gemahlenen Haselnüssen ersetzen. Außerdem mit 1 Esslöffel gemahlene Haselnüsse die gefettete Backform ausstreuen. Die Rosinen in der Flüssigkeit (ich habe eine Mischung aus Calvados und Weißwein genommen und die Rosinen über Nacht stehen lassen) tränken und dann zusammen mit den Äpfeln auf den Kuchenboden geben. Wie gewohnt backen.20150114-DSC_0671

1 Kommentar

  1. Sandra Friedrich

    Ein sehr schönes Rezept, liebe Alissa!

    Das werde ich umgehend mal selbst ausprobieren – habe ich endlich mal wieder einen Anlass zu backen! :D

    Grüße
    Sandy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>