«

»

Aug 06 2013

Produkttest: Contacto Backkugeln

Hallo!

2011/12 war ich für fast sieben Monate zum Studieren in Irland und habe dort natürlich auch geshoppt und eingekauft wie eine Wilde. :D Kurz vor Ende waren meine Eltern dann zu Besuch und hatten extra nur einen Koffer dabei, damit sie einen zweiten Koffer voll von meinen Einkäufen mitnehmen konnten, aber hey, in fast einem Jahr im Ausland sammelt sich halt so einiges an. ;)

Eine Sache hatte ich aber damals gesehen, die ich aus Gewichtsgründen nicht gekauft habe: Keramik “baking beans”:

Damit kann man Teig “blind backen“, also ohne die eigentliche Füllung, damit der Boden schön flach bleibt. Das finde ich ziemlich praktisch, denn so muss man dafür keine Lebensmittel verschwenden – sonst macht man das ja mit getrockneten Erbsen, Bohnen oder Kichererbsen.  Da die “baking beans” aus Keramik sind kann man sie immer wieder verwenden und ich finde sie auch wesentlich hygenischer, da man sie natürlich abwaschen kann.

Lange habe ich also immer wieder mal in Läden danach Ausschau gehalten und auch danach gefragt, aber selbst in Küchenläden habe ich nie diese Keramikkugeln gefunden.

Eigentlich hatte ich die Suche schon längst aufgegeben, als ich dann mehr zufällig als geplant beim Onlineshop Danto.de auf die Contacto Backkugeln aus Keramik aufmerksam wurde. Schnell erkannte ich: Das sind genau solche Kugeln, wie ich sie in Irland gesehen hatte und so gerne mitgenommen hätte!

Nun hatte ich also direkt ein ganzes Kilo davon bestellt (kleinere Mengen gibt es leider nicht) und kann nun endlich anständig blind backen!

Die Backkugeln kamen in einer Plastikbox, so dass man sie super aufbewahren kann, wenn der Backofen gerade einmal nicht in Betrieb ist. Leider ist eine Ecke an meiner Aufbewahrungsbox schon abgebrochen (vermutlich noch vor dem Transport, denn im Karton lag sie nicht), aber zum Glück schließt die Dose trotzdem noch gut.

 Die Backkugeln variieren in der Größe ein wenig – einige sind in etwa so groß wie getrocknete Erbsen, aber die meisten der Kugeln sind ein bisschen größer. Vor der ersten Verwendung habe ich sie natürlich erst einmal gewaschen, denn das ist ja in meinen Augen der große Vorteil keramischer Backkugeln gegenüber Erbsen oder Bohnen: Man kann die Backkugeln problemlos reinigen und damit hygenisch sauber halten.

Vor dem ersten Einsatz der Backkugeln habe ich diese dann erst einmal gründlich abgewaschen, da ihnen von der Produktion her noch viel Staub anhaftete. Danach habe ich sie zum Trocknen auf einem Handtuch verteilt, bevor es dann mit dem Backen losgehen konnte. :)

Passend zu den Backkugeln hatte ich auch noch geeignetes Equipment gesucht und bin so auf den Dr Oetker Kuchenblechroller gestoßen. Oft finde ich es mühsam oder sogar problematisch einen Teig gleichmäßig über ein ganzes Backblech auszurollen, aber mit dem Dr Oetker Kuchenblechroller sollte das jetzt ja kein Problem mehr sein. ;)

Als Rezept hatte ich eine karibische Apfeltarte gewählt, da ich bei meinen Eltern zu Besuch war und ich wusste, dass diese Tarte sicher den Geschmack meiner Mutter treffen würde. Also legten wir gemeinsam los, kneteten den Teig für die Apfeltarte, rollten ihn von der Mitte der Tarteform her mit dem Kuchenblechroller aus und verteilten die Backkugeln darauf. Dann warteten wir gespannt ab während der Backofen seine Arbeit tat. Das Ergebnis sah auf jeden Fall sehr spannend aus und insgesamt waren wir mit der Anwendung der Backkugeln zufrieden.

Anschließend kam dann noch die Füllung aus Kokosnussmilch, Rum und Apfelscheiben auf den vorgebackenen Boden und so schaute das Endergebnis dann aus – lecker!!

Das passende Rezept dazu könnt ihr übrigens auch bald hier in der “Versuchsküche” finden – nachbacken lohnt sich auf jeden Fall. ;)

Fazit: Ich bin total glücklich, dass ich dank Danto.de endlich im Besitz von solchen Keramik Backkugeln bin, wie ich sie jetzt schon seit Jahren gesucht hatte. Sie sind wirklich super einfach und unkompliziert in der Anwendung und haben schon einen festen Platz in meinem Küchenschrank gefunden. Auch der Kuchenblechroller von Dr Oetker ist sehr praktisch und wir bei mir zukünftig sicher häufig eingesetzt werden.

Mehr Infos zu Danto findet ihr übrigens hier und hier.

 

LG, Deli

1 Ping

    1. Rezept: Karibische Apfeltarte » Testerlounge

      […] Kurzem habe ich über Keramik Backkugeln geschrieben, die ich seit Jahren gesucht und endlich gefunden hatte. Dieses Ereignis musst […]

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>