«

»

Okt 01 2013

Produkttest: essence pure skin

Hey!

 

Die low budget Marke essence kennt wohl so ziemlich jede von uns, die ab und an mal in einen Drogeriemarkt geht. Mit essence pure skin bringt essence nun eine Produktreihe auf den Markt, die speziell für unreine Haut gedacht ist. Zwei Produkte davon – die anti-shine mattifying gel cream und die anti-spot BB cream – durfte ich nun ausführlich testen:

Das anti-shine mattifying gel cream soll die Haut beruhigen, ausgleichen, mattieren und dabei Pickel und Mitesser bekämpfen. Außerdem soll dieses Gel auch für sensible Haut geeignet sein, was mich bei dem leicht alkoholischen Geruch des Produktes dann doch etwas wundert.

Die Konsistenz ist recht flüssig und leicht, wodurch die gel cream sich super verteilen lässt und auch schnell einzieht. Leider mattiert sie meine Haut nicht sonderlich – zumindest nicht so, wie ich es mir bei einem Produkt mit “mattifying” im Namen versprochen habe. Die leichte, erfrischende Konsistenz ist jedoch für meine Haut in den Sommermonaten perfekt. Gerade war ich zwei Wochen im Urlaub in Israel und bei der dortigen Hitze ist eine reichhaltige Creme einfach zu viel für meine Haut, die mattifying gel cream hingegen versorgt meine Haut mit Feuchtigkeit und gibt ihr einen Frischekick – genau das was man bei diesen warmen Temperaturen braucht!

 

Die essence BB cream ist bisher leider nur in einer Farbe erhältlich, was bei meiner doch sehr hellen Haut schon bei vielen Make up-Marken ohne Farbauswahl ein Problem war. Auch hier konnte ich direkt sehen, dass der Farbton der BB cream für meinen Teint unpassend ist:

Ausprobiert habe ich die BB cream dann trotzdem ein paar Mal, denn durch meinen Urlaub in Israel ist meine blasse Haut momentan wenigstens ein bisschen gebräunt, so dass der Farbton der Creme gerade so passt. Wie auch die gel cream hat die BB cream eine recht leichte, eher flüssige Konsistenz, wodurch sie sich gut verteilen lässt. Zwar soll die Creme feuchtigkeitsspendend sein, aber ohne eine Base wie zum Beispiel das mattifiying cream gel würde ich die BB cream nicht auftragen. Nach dem Auftragen ist mein Hautbild durchaus ein bisschen gleichmäßiger, aber auch nicht so deckend wie bei einem Flüssig Make up.

 

Fazit: Bei den günstigen Preisen der essence-Produkte ist hier glaube ich nur sehr selten ein Grund geboten sich wirklich einmal zu beschweren. Für das, was man bezahlt, sind die Produkte ansich immer vollkommen in Ordnung – wie auch hier wieder der Fall. Was mich allerdings total stört ist die bei essence angewandte Rechtschreibung. Dass beim Wort “essence” als Markenname auf Großschreibung verzichtet wird – ok, aber muss deshalb gleich die komplette Beschriftung der Produkte, die ganze Webpage und das Anschreiben zu den Produkten ausschließlich in Kleinbuchstaben gehalten werden? Gerade bei einer Marke wie essence, die durch ihre Preisgestaltung auch stark auf junge Käuferinnen abzielt, geht da ja sämtliche Vorbildfunktion den Bach herunter… Da müssen wir uns nicht wundern, wenn bald niemand mehr in Deutschland ein halbwegs akzeptables Verständnis von Rechtschreibung vorweisen kann, denn immerhin orientieren sich Teenager an dem, was Marken und Stars ihnen vorleben – sprich, wenn Marken wie essence zeigen, dass eine Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung unwichtig ist, dann können Lehrer und Eltern sind noch so sehr bemühen die Kids vom Gegenteil zu überzeugen, in den meisten Fällen vermutlich mit eher spärlichen Erfolgsaussichten.

 

LG, Deli

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. josi

    Danke für dieses Veto zur Rettung der deutschen Rechtschreibung! Wir leben nun mal nicht im englischen Sprachraum, wo-fast-alles klein geschrieben wird!

  2. Sandra B

    In anderen Ländern, z.B. wo Englisch gesprochen wird, fällt es ja nicht wirklich auf, wenn nur Keinbuchstaben verwendet werden. Aber gerade in deutschsprachigen Ländern find ich es echt total daneben…

    1. Deliyah

      Du hast recht, in anderen Ländern fällt es weniger auf – im Hebräischen unterscheidet man zum Beispiel gar nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung, da gibt es einfach nur eine Version der Buchstaben. Aber selbst im Englischen achtet man auf Groß- und Kleinschreibung bei Eigennamen zum Beispiel..

      LG, Deli

  3. Lina Meyer Steinmetz

    Ich habe mir diese BB Cream zu gelegt weil ich endlich auf eine BB Cream die auch gegen Pickel ist aber nach 1 Monat habe ich in meinem ganzen Gesicht Pickel bekommen

    1. Deliyah

      Das ist ja ärgerlich! Meine Haut reagiert auch auf ganz viele Produkte mit Pickeln – ich versuche nach Möglichkeit nicht jeden Tag Make up zu benutzen, damit meine Haut auch mal Zeit zum Durchatmen hat. :)

      LG, Deli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>