«

»

Mai 19 2011

Produkttest: Fenix LD20 von FlashLightShop.de

Moin!

Da wir bisher relativ einseitig nur über Taschenlampen von LED Lenser berichtet haben, möchte ich euch heute zeigen, dass auch andere Hersteller sehr interessante Taschenlampen bauen. Hierzu wurde mir freundlicherweise von FlashLightShop.de eine Fenix LD20 R5 zur Verfügung gestellt.

LogoDie Fenix LD20 ist 15cm lang, hat einen Durchmesser von 2,15cm und wiegt mit Batterien 115g. Durch den Gürtelclip und die Form des Lampenkopfes ist sie wegrollsicher. Eine Handschlaufe wird ebenfalls mitgeliefert. Betrieben wird sie mit zwei AA (Mignon) Batterien oder Akkus. Dank elektronischer Regelung bleibt sie immer gleich hell und verliert nicht mit der Zeit an Helligkeit. Durch Drehen des Lampenkopfes wechselt man zwischen dem Powermodus und dem Normalmodus. Mit dem Taster hinten an der Lampe kann man sie einschalten und durch leichtes Antippen zwischen verschiedenen Stufen wählen. Im Powermodus liefert sie 180 Lumen für etwa 2 Stunden. Hier gibt es die beiden Stufen Dauerlicht und Stroboskop-Blinken. Im Normalmodus gibt es die Stufen 5 Lumen (ca. 100 Stunden), 30 Lumen (15 Stunden), 81 Lumen (6 Stunden) und SOS-Blinken. Ich finde diese Bedienung und die Aufteilung der Leuchtstufen sehr gut. So kann man immer schnell auf die wichtigsten Stufen zugreifen und hat immer die richtige Menge Licht. Leider verfügt sie im Gegensatz zu den LED-Lenser-Lampen über kein Momentlicht, bei dem die Lampe nur so lange leuchtet, wie man auf den Taster tippt.

Fenix LD20

Ein weiterer Unterschied zu den LED-Lenser-Lampen ist der feste Reflektor. Die LED-Lenser haben einen Zoom, so dass man zwischen Reichweite und gleichmäßiger Ausleuchtung wählen konnte. Der fehlende Zoom mag wie ein Nachteil klingen, ich finde die Lösung von Fenix aber besser: man kann gleichzeitig in die Ferne leuchten und sieht trotzdem noch was vor einem auf dem Boden liegt. Außerdem ist das Lichtbild der Fenix deutlich gleichmäßiger und ohne Ringe.

Hier seht ihr im Vergleich links 2 Lampen von LED-Lenser (H14 und T7) in den unterschiedlichen Zoom-Positionen und rechts die Fenix LD20:
Beamshots

Die Verarbeitung der Fenix LD20 ist auf allerhöchstem Niveau und entspricht sogar militärischen Standards. Sie ist aus hartanodisiertem Luftfahrtaluminium gefertigt und mit zwei O-Ringen abgedichtet. Dadurch ist sie extrem robust und nicht nur spritzwassergeschützt sondern wirklich bis 2m Tiefe wasserdicht. (Dies ist bei allen Lampen von Fenix der Fall.)
Wasserdicht nach IPX-8

FlashLightShop.de liefert die LD20 mit einem Diffusor-Kit aus, mit dem man noch mehr Möglichkeiten zur Nutzung der Lampe hat. Am sinnvollsten finde ich den großen weißen Kerzendiffusor mit dem die Lampe in alle Richtungen leuchtet. Hiermit kann man die Lampe senkrecht auf einen Tisch stellen oder in ein Zelt hängen. Ein kleines Zimmer kriegt man so ausreichend ausgeleuchtet. Außerdem ist im Paket ein kleiner Aufklappdiffusor mit dem der Wechsel zwischen Normal- und Streulicht schneller geht, ein Rotfilter um im Dunkeln etwas zu lesen ohne die Nachtsichtfähigkeit zu verlieren (schwaches rotes Licht blendet deutlich weniger als weißes) und langer roter Leuchtstab, der eigentlich primär als Verkehrsleitstab für die Polizeiarbeit gedacht ist. Aber er müsste sehr praktisch sein, um bei einem Unfall oder einer Panne andere Autos anzuhalten um Hilfe zu bekommen.
Diffusorkit

Fazit:
Durch das schmale Gehäuse liegt die Fenix LD20 zwar nicht ganz so gut in der Hand wie die etwas dickeren LED-Lenser Lampen und das fehlende Momentlicht stört mich auch ein wenig, aber trotzdem gefällt mir das Gesamtpaket extrem gut. Die LD20 ist hell, robust und die unterschiedlichen Modi und Leuchtstufen sind gut durchdacht. Die Lampe hat nun einen festen Platz in meiner Hosentasche und ich habe sie immer dabei.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an FlashLightShop.de. Wer eine Taschenlampe sucht, dem kann ich nur empfehlen hier einmal zu gucken. FlashLightShop.de bietet Fenix Lampen von 15-160€ und hat auch noch einige Lampen anderer Hersteller auf Lager.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>