«

»

Mai 06 2011

Produkttest: Keksfabrik Hans Freitag

Hallo!

Heute möchte ich euch eine Firma vorstellen, zu der ich eine ganz besondere Verbindung habe: die Verdener Keksfabrik Hans Freitag.
Bis vor Kurzem habe ich nämlich ganz in der Nähe von Verden gewohnt und kam so jeden Tag an der Keksfabrik vorbei – was liegt da näher als ein Produkttest in der Testerlounge?! ;)

 

Die Keksfabrik Hans Freitag ist ein modernes Familienunternehmen in 3. Generation, das es nun schon seit 1946 gibt. Während damals alles mit einer Bäckerei begann ist die Keksfabrik heute natürlich größer – auf 27.000m² Produktionsfläche werden heutzutage leckere Kekse hergestellt!

Zuerst möchte ich euch nun meinen Liebling unter den Testprodukten vorstellen, den Wickie Keks:

Dieser knusprige Keks mit einer dünnen Schicht Schokolade auf der Rückseite hat bei mir absolut ins Schwarze getroffen und die Tüte war schneller leer als man “Wickie” sagen kann! :D

Das Sortiment der Keksfabrik Hans Freitag umfasst viele verschiedene Kekssorten mit und ohne Schokolade, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Auch das Teegebäck, die Waffelröllchen und vor allem die Kaffee Kränze sind wirklich klasse!

Außerdem gibt es im Sortiment auch eine wirklich leckere Haselnussschnitte, die mich dann doch ein wenig an ein sehr bekanntes Konkurrenzprodukt erinnert. ;)

Die Keksauswahl, die ich testen durfte, hat mich wirklich vollständig begeistert und überzeugt. Mittlerweile lese ich gerne den neuen Blog der Keksfabrik Hans Freitag, auf dem die Chefin selbst in Videos und Textbeiträgen berichtet.
Ich werde in Zukunft sicher gerne wieder zu Produkten aus der Keksfabrik Hans Freitag greifen und insbesondere mal ein Auge offen halten, wo ich die leckeren Wickie Kekse kaufen kann. ;)

LG, Deli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>