«

»

Nov 24 2010

Produkttest: knick’n’clean

Guten Tag!

Heute möchte ich euch knick’n’clean vorstellen. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein kleiner Stab, den man im Kühlschrank platzieren soll, damit sich Lebensmittel besser halten und weniger Bakterien und Keime entstehen. Zudem soll knick’n’clean den Energieverbrauch des Kühlschranks senken und unangenehme Gerüche neutralisieren.

Den knick’n’clean Stab muss man zu Beginn einmal knicken, dadurch vermischen sich die darin enthaltenen Flüssigkeiten und er beginnt zu wirken. Im Kühlschrank platziert eliminiert er nun einen Monat lang schädliche Keime und Bakterien.

Ich bin kein Chemiker oder Techniker und kann daher schwer sagen, inwiefern knick’n’clean wirkt oder nicht und ob es tatsächlich Energie spart. Insgesamt hatte ich aber durchaus den Eindruck, dass der Kühlschrank zumindest geruchsneutraler geworden ist.
Bei uneingepackten, frischen Produkten wie Gemüse und Obst habe ich auch den Eindruck bekommen, dass es etwas länger hält als vorher.

Fazit: Ein interessantes Produkt, dass sicher einen Langzeitversuch wert ist! :)

LG, Deli

- Dieser Artikel enthält werbende Inhalte. Mehr dazu hier. -

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>