«

»

Sep 25 2012

Produkttest: Microspices

Hallo!

 

Ich koche für mein Leben gerne, doch als allein wohnende Studentin quillt mein Küchenschrank geradezu über  vor lauter Gewürzen, die ich nicht häufig brauche, aber manchmal dann eben doch. So hat sich im Laufe der Zeit einiges angesammelt, doch leider bleiben Gewürze nicht ewig frisch, so dass große Mengen toller Gewürze einfach unbrauchbar werden. Abhilfe sollen da nun Microspices schaffen – kleine, einzeln verpackte Gewürzmengen.

Die Sortenauswahl ist groß und einen Teil davon durfte ich ausprobieren: Besonders das Pommes Frites-Gewürzsalz hat es mir angetan, doch dabei ist so ein kleines Tütchen je nach gewünschter Würzung fast schon zu wenig, so dass ein großer Streuer wieder mehr Sinn machen würde. Ebenso bei der Mischung für Bruschetta oder Cafe de Paris-Soße sind die Mengen in den kleinen Tütchen fast schon zu wenig – bei Anis, Muskatnuss, Nelken und Orangenschale machen die Kleinstmengen für mich hingegen mehr Sinn, da ich diese Gewürze nicht allzu oft benötige.

 Letzten Endes muss jeder für sich selbst wissen, was er in größeren und was in geringeren Mengen benötigt, jenachdem können sich MIcrospices durchaus lohnen.

 

LG, Deli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>