«

»

Apr 11 2013

Produkttest: Neverhill

Moin!

 

Eins haben wir Frauen ja in der Regel gemeinsam: Wir lieben shoppen, Schuhe und Klamotten. Auch ich verfalle regelmäßig dem “Kaufrausch” und schaffe liebend gerne neue Bekleidung an, auch wenn die Schränke eigentlich schon gut gefüllt sind. ;)

In letzter Zeit habe ich mich dabei jetzt jedoch des Öfteren gefragt: Wo kommt meine Kleidung eigentlich her und unter welchen Bedingungen wird sie hergestellt? Was da teilweise im Herstellungsprozess an Chemikalien eingesetzt wird…ich will es garnicht wissen. Doch zum Glück geht es auch anders: Bei Neverhill findet ihr Shirts, die zu 100% aus Biobaumwolle hergestellt sind – nachhaltig,umweltfreundlich und gesund.

Der Shop ist sehr übersichtlich gestaltet, doch die Auswahl fällt bei der Vielzahl an ausgefallenen, einzigartigen und tollen Motiven wirklich nicht leicht. Am Ende entschied ich mich gegen ein Eulen-Shirt und für dieses Stinktier, weil es einfach mal etwas anderes ist – “nicht von der Stange”, Eulen gibt es ja momentan überall.

Nicht nur beim Motiv hat man die Wahl, sondern auch beim Schnitt: Alle Motive gibt es entweder als T-Shirt oder Tanktop. Da es hoffentlich bald Sommer wird entschied ich mich fürs Tanktop, jetzt warte ich auf die Sonne. ;)

Das Design gefällt mir wirklich super gut, das süße Stinktier wurde mit viel Liebe zum Detail designt und auch die Druckqualität wirkt anständig. Die Motivauswahl wird auch ständig erweitert, denn Kunden können für Designs voten, die besten Motive schaffen es dann in den Shop.

Leider keine Auswahl hat man bei der Farbe, alle Shirt bei Neverhill sind weiß. Wenn man ein Shirt kauft, dann finde ich das nicht schlimm, aber auf Dauer würde ich mir doch mehr Farben wünschen, sonst wird es trotz der tollen Motive etwas trist im Kleiderschrank.

Für ein Top der Größe M sah mein Test-Shirt erst riesig aus, doch angezogen passte es dann doch recht gut – es sitzt gut an der Brust, am Bauch aber ein wenig lockerer und luftiger, was im Sommer aber auch in Ordnung ist.

Was mir beim Auspacken des Shirt auch auffiel war, dass es kaum einen Eigengeruch hat – neue Kleidungsstücke riechen ja oft unterschiedlich stark nach Plastik und Chemie, teilweise selbst nach dem ersten Waschen noch… für mich abolsutes Kopfschmerz-Material… für mich ist es daher ein positives Zeichen und ein Pluspunkt, dass das Neverhill Shirt selbst vor dem ersten Waschen schon so neutral riecht.

Auf dem Foto trage ich übrigens ein schwarzes Top unter dem Skunk-Shirt. Für ein weißes Top ist es zwar recht blickdicht, aber so fühle ich mich dann doch wohler, meine Unterwäsche muss ja niemand sehen. ;)

Fazit: Wer ausgefallene Motive mag, der wird bei Neverhill sicher fündig – und tut damit gleichzeitig sich selbst und der Umwelt etwas Gutes. :)

LG, Deli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>