«

»

Sep 22 2013

Produkttest: Pilot Frixion light

Hallo!

Seit vielen Jahren schon bin ich Fan der Frixion-Stifte, denn mit ihnen schreibt es sich einfach super angenehm, es gibt eine große Auswahl an Farben und man kann sie problemlos korrigieren, wenn man sich mal verschrieben hat. In meiner Schulzeit habe ich sie schon immer gerne benutzt und auch heutzutage kommen sie an der Uni und im Alltag noch oft zum Einsatz.

Nun gibt es seit einer Weile ganz neu auch Textmarker von Frixion, die durch ihre knalligen Farben auffallen und die man ebenfalls immer wieder “ausradieren” kann. Dank einer Gratisaktion der Herstellerfirma Pilot konnte ich mir ein Testexemplar des Frixion light zuschicken lassen, um mich selbst davon zu überzeugen.

Wie auch bei den Frixion Pens braucht man nicht einmal einen Tintenkiller oder Radiergummi zur Korrektur des Frixion light, denn jeder Frixion Stift enthält bereits eine Radierspitze mit der man Schrift und Markierungen entfernen kann.

Der Frixion light steht einem “normalen” Textmarker wirklich in nichts nach – ganz im Gegenteil, er bietet durch seine Korrekturmöglichkeit sogar einen erheblichen Vorteil.

 

Fazit: Ich liebe die Stifte von Frixion, denn sie sind praktisch und innovativ. Nur als Lehrer sollte man damit aufpassen, denn die Kids lernen schnell, dass sie den Stift problemlos ausradieren können. ;)

LG, Deli

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>