«

»

Aug 06 2012

Produkttest: Pink Box

Moin!

Erst hielt ich ja rein garnichts von diesen ganzen Überraschungsboxen, die momentan wie Pilze aus dem Boden sprießen und überall im Internet zu erstehen sind. Doch dann hatte ich selbst über diverse Boxen berichten dürfen, die mir mal gefallen haben, mal leider auch nicht. Nun reiht sich eine neue Box in die Auswahl der von mir getesten Boxen ein: die Pink Box für Beautyfans.

Für 12,95 Euro gibt es monatlich eine Überraschungsbox mit fünf Kosmetikprodukten und einer Mode- oder Lifestyle-Zeitschrift, die kostenlos zu euch versandt wird. Zwar schließt man beim Kauf ein Abo ab, das ist jedoch jederzeit kündbar – man kann also auch nur eine Box bestellen und dann das Abo kündigen. Wie bei allen Überraschungsboxen weiß man aber eben natürlich nicht, was die Box enthalten wird, also ging ich das Projekt “Pink Box” skeptisch an wie auch alle anderen Boxen zuvor. ;)

In der – wie der Name schon verrät – pinken Box fanden sich dann die Beautyprodukte unter schwarzem Papier und rosa Band, dazu gab es mit der Box noch ein Magazin und ein paar andere Infos. Der erste Eindruck war auf jeden Fall schonmal gut, aber es kommt ja auf die inneren Werte, die Produkte, an. ;)

In meiner Box befanden sich nun folgende Produkte: Jewel Hairspray, Garnier Fructis Wunder-Öl, Astor False Lash Look Mascara und Make-Up Entferner, Catherine Nagellack und zweimal Labello Repair.

Mein erstes Testobjekt war der Labello Repair, der spröde Lippen reparieren soll. Das Besondere daran ist, dass dieser Labello aus zwei Schichten besteht: Der Kern repariert und lindert trockene, schmerzende Lippen, der äußere Teil verleiht den Lippen dezente Farbe Glanz. Ich benutze den Labello mittlerweile mehrmals täglich und mag ihn total gerne. Geruch, Geschmack und Glanz/Farbe sind wirklich angenehm – die Lippen werden gepflegt, aber kleben nicht.

Das Jewel Hairspray tut auch seinen Dienst gut und riecht angenehm, ich konnte bisher aber keine großen Vorzüge im Vergleich zu anderen Haarsprays feststellen. Die Wimperntusche von Astor ist prima und kam mir sehr gelegen, da ich mir sowieso gerade eine neue anschaffen wollte. Auch der Make-up Entferner ist prima und durch die Flaschengröße eignet er sich super zum Reisen.

Nicht ganz so glücklich bin ich mit der Farbe des Nagellacks – rot mit Goldschimmer. Qualitativ ist der Nagellack gut, aber rot ist zumindest für mich nicht gerade alltagstauglich und der Goldschimmer im Nagellack ist sehr gewöhnungsbedürftig. Absolut merkwürdig finde ich das Wunder-Öl, das die Haare pflegen und schützen soll. Wie der Name aber bereits sagt, es ist Öl und ich kann es nicht benutzen, wenn ich aus dem Haus gehen möchte, weil es meine Haare total fettig und klebrig aussehen lässt.

Alles in Allem war der Inhalt der Box für 12,95 in Ordnung, vor Allem wenn man sich für Beautyprodukte interessiert. Schade finde ich es allerdings, dass die Boxen teilweise recht unterschiedlich befüllt werden. So hatten andere Boxen statt der Wimperntusche für 5,99 eine Gesichtsmaske für 11,90 und auch die Nagellackfarben waren teilweise wohl noch fragwürdiger wie mein rot-gold.

Fazit: Eine schöne, durchgestylte Box mit hochwertigem Auftreten. Mir wären 12,95 allerdings zu viel für eine Überraschungsbox, deren Inhalt mir im schlimmsten Fall überhaupt nicht zusagt. Beautyfans sollten sich die Pink Box aber auf jeden Fall mal näher anschauen. :)

LG, Deli

2 Pings

    1. Produkttester - Testergebnis: Pink Box

      […] denn es sorgte auch bei Ihr für tollen Glanz und Geschmeidigkeit. Diese Meinung kann Testerin Deliyah nicht teilen, denn das Öl ließ Ihre Haare strähnig und fettig […]

    2. Ein Blick in die dm Lieblinge-Box » Testerlounge

      […] Boxen erhofft hatte. Warum erwische ich auch immer roten Nagellack? Das war bereits bei der Pink Box der […]

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>