«

»

Nov 20 2012

Produkttest: Venus Gillette Lesertest

Hallo!

 

Vor einiger Zeit hatte ich mich bei Facebook auf die Suche nach Testerinnen gemacht, die gleich drei Rasierervon Venus Gillette testen wollen. Kürzlich wurden nämlich die Rasierer Venus Spa, Venus Embrace und Venus Pro Skin alle von der Stiftung Warentest als Testsieger ausgezeichnet – nun sollten sich die Testerinnen eine Meinung dazu bilden.

Testerin Charlie655 hat in einem ausführlichen Blogpost von ihren Erfahrungen mit den Gillette Rasierern berichtet. Sie ist vom System der Rasierer und der praktischen Handhabung begeistert, nur die Verpackungen ließen sich schwer öffnen. Für sie waren alle drei Varianten gleichermaßen gründlich,  der Venus Embrace hat ihr jedoch aufgrund des integrierten Rasiergels weniger gefallen.

Testerin Heike beschreibt die Rasierer als “echt wunderbar”. Sie ist begeistert und wird sie weiterhin kaufen.

Testerin Britta hat gleich ganz ausführlich geforscht und stellte sich die Frage “Welcher Venus Gillette soll es heute sein?”. Dazu schreibt sie:  “Eigentlich epiliere ich ja, aber da mein Epilierer immer älter wird und ich immer schmerzempfindlicher greife ich doch öfter wieder zum Nassrasierer. Jetzt hatte ich nun diese drei tollen Rasierer und musste mich erst einmal entscheiden, wie und an welchen Körperteilen ich welchen Rasierer teste.

Nach dem Duschen schnappe ich mir also den Venus Embrace und rasiere meine Beine. Das geht überraschend gut. Die Klingen gleiten kaum spürbar über die Haut, das Feuchtigkeitsband erhöht die Gleitfähigkeit ganz enorm, so, das ich noch nicht mal ein Rasiergel brauche und das Ergebnis ist top. Die Beine sind superglatt, die Reizungen wirklich gering und die Haut überhaupt nicht ausgetrocknet. Auch nach dem Rasieren blieb das angenehme Gefühl, denn ansonsten jucken nach dem Rasieren die Beine schon deutlich, aber nun war außer einem leichten krabbeln nicht viel zu spüren. Toll, den behalte ich für die Beine.

Meine Achseln sind schon arg empfindlich, nach dem Rasieren brennen sie sehr und kleine Pickelchen und Entzündungen haben mich „in die Arme“ eine Epilierers getrieben. Venus Pro Skin verspricht weniger spürbare Irritationen, da er speziell für empfindliche Haut entwickelt wurde, er ist ebenfalls Testsieger bei Stiftung Warentest. Die Rasur mit Venus Pro Skin ging denkbar einfach und glatt. Er glitt ganz sanft über die Achsel und rasierte auch wirklich gründlich. Die kleinen Hautunebenheiten und kleinen Hautfältchen meisterte er wirklich super und die Achsel war danach glatt, weich und fast reizfrei. Eine angenehme Rasur!

Den Venus Spa Breeze probierte ich dann gleich an der anderen Achsel aus. Venus Spa Breeze hat ein extra Rasiergel-Kissen, so das ein Rasiergel wirklich unnötig ist. Und das stimmt tatsächlich. Ich brauchte mit dem Venus Spa Breeze wirklich kein Rasiergel. Das eingebaute Rasiergel-Kissen verleiht der Haut genug Gleitfähigkeit, so das ich kein anderes Produkt mehr nötig wird. Das finde ich ja superpraktisch, so ist man schnell zwischendurch rasiert. Den Duft finde ich auch ganz toll, sanft, unaufdringlich, aber vermittelt trotzdem ein Gefühl von Sauberkeit und Gepflegtheit. Vom Rasierempfinden unterscheid sich der Rasierer für mich nun nicht deutlich von den beiden anderen, aber durch das eingebaute Rasiergel-Kissen, ist der Venus Spa Breeze für mich die Nummer 1 geworden.
Toll sind alle drei, aber Venus Spa Breeze für mich noch ein Tick toller.”

Gleich drei Rasierer, für die es von meinen Leserinnen ausschließlich positives Feedback gab – und dem kann ich mich nur anschließen. Auch mich haben alle Modelle begeistert und Venus Gillette bleibt weiterhin die Rasierermarke meiner Wahl.

LG, Deli

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>