«

»

Nov 17 2013

Vorschau: Maggi So saftig garen

Hallo!

 

So sehr ich es liebe zu kochen, so gerne mache ich es mir auch ab und an einfach und unkompliziert. Auch wenn ich häufig doch die Motivation habe umfangreich und frisch zu kochen – spätestens beim Abwasch vergeht mir dann die gute Laune, denn Abwasch kann ich wirklich nicht leiden.

Umso interessanter sind da für mich die neuen “So saftig garen” Produkte von Maggi, denn da wird das Gargut ordentlich im Bratbeutel verpackt und in den Ofen gesteckt – Herd und Ofen bleiben so blitzblank.

Noch beliebter haben sich diese neuen Würzmischungen bereits jetzt dadurch gemacht, dass beim Kochen kein Öl hinzugegeben werden muss: Das Küche bleibt somit also nicht nur sauber, sondern das Essen auch frei von Unmengen an überschüssigem Öl und Fett. Immerhin sind alle vier Varianten von Maggi “So saftig garen” Speisen, die ich normalerweise in die Kategorie “übermäßig fettige Hausmannskost” einordnen würde:Hähnchenschenkel mit Paprika, Gänsekeule, Bauerngulasch und Rahmlendchen.

Dank der Bratbeutel sollen diese Fleischgerichte nun aber fettarm, geschmacksintensiv und saftig zubereitet werden können Ich muss zugeben, dass mich das wirklich neugierig gemacht hat, denn gerade an Dinge wie Gans traue ich mich sonst nicht wirklich heran – vor allem auch, weil es für meinen 1-Personen Haushalt einfach nicht lohnt einen ganzen Vogel in den Ofen zu schieben. Mit “so saftig garen” könnte ich nun aber auch kleine Mengen unkompliziert und schnell für mich zubereiten.

Schön daran ist auch, dass bis auf die mit dem Bratbeutel gelieferte Gewürzmischung ausschließlich frische Zutaten verwendet werden – darauf lege ich sowieso viel Wert und so schmeckt es am Ende auch einfach am besten. Ansich interessiere ich mich deshalb sonst auch eher weniger für solche Convenience-Produkte, aber diesmal läuft mir wirklich gerade schon das Wasser im Munde zusammen. Insbesondere an stressigen Tagen kann ich es mir gut vorstellen die “So saftig garen” Bratbeutel von Maggi zu verwenden, um mir damit den Tagesablauf und die Küchenarbeit ein wenig zu erleichtern.

Und wenn dir beim Lesen jetzt gerade so wie mir auch das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, dann solltest du vielleicht demnächst im Supermarkt mal nach diesen Produkten Ausschau halten. :D

LG, Deli

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>