«

»

Jan 02 2014

Ausblick statt Rückblick

Traditionell blickt man am Ende eines Jahres zurück auf all das Vergangene und Erlebte. Das passt aber irgendwie nicht so richtig zu mir, denn so gerne ich auch in schönen Erinnerungen schwelge, noch viel lieber blicke in nach vorne und halte Ausschau nach den Dingen, die die Zukunft vielleicht für mich bereithält.

Deshalb blicke ich nun, am Anfang des neuen Jahres, dem Horizont entgegen: Was halt 2014 wohl für mich bereit?

Einige Dinge zeichnen sich bereits deutlich in der Ferne ab, so zum Beispiel mein fast dreimonatiger Aufenthalt in Australien im Frühjahr. Von Kleinauf bin ich schon immer gerne gereist, und da ich wirklich eine waschechte Weltenbummlerin bin möchte ich im kommenden Jahr auch mehr darüber schreiben, meine Erlebnisse und Erfahrungen teilen.

Australien habe ich 2006 schon einmal im Rahmen eines Schulaustausches besucht, nun zieht es mich für ein Praktikum mit angschlossenem Urlaub wieder dorthin. Damit erfülle ich mir selbst einen Lebenstraum, denn meine damalige Gastfamilie sind wie ein zweites paar Eltern und zwei Schwestern für mich geworden, die ich nun endlich wiedersehen werde.

Sydney Opera House und Harbour Bridge, 2006

Ebenso steht schon lange fest, dass ich im Sommer im Rahmen einer Uni-Exkursion nach Island reisen darf, um dort mein Wissen über physische Geographie zu vertiefen. Die Vorfreude darauf ist bei mir besonders groß, da diese zwei Wochen sicher sehr intensiv und lehrreich sein werden – geführt von einem fachkundigen Dozenten werden wir uns abseits der touristischen Pfade bewegen und Island so hoffentlich auf eine ganz persönliche Art und Weise kennenlernen.

In Vorbereitung auf die Exkursion haben meine Eltern mir zu Weihnachten diesen Bildband des Komet-Verlags geschenkt

Außerdem muss ich irgendwann zwischen Frühjahr und Sommer auch noch Platz für einen kleinen Abstecher nach Österreich finden, denn bei den Konsumgöttinen habe ich einen Gutschein für ein österreichisches Hotel gewonnen.

Und ich bin mir jetzt schon sicher, dass es sicher nicht nur bei diesen drei Destinationen bleiben wird, dafür ist meine Reiselust einfach zu groß. So gerne ich daheim bin, so schnell kriege ich dann auch wieder Fernweh und möchte gerne die nächste Reise antreten. ;)

Deshalb bin ich auch am Überlegen eventuell einen zweiten Blog zu starten, der ausschließlich von meinen Erlebnisse als Weltenbummlerin berichtet – was haltet ihr davon?

Abschließend möchte ich euch noch ein gutes neues Jahr wünschen und freue mich, wenn ihr der Testerlounge auch 2014 treu bleibt. :)

LG, Deli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>